Guild Wars 2 Artwork

Guild Wars 2: Die Vor- und Nachteile des Storytellings

Aktuell findet im MMORPG Guild Wars 2 eine große Schlacht statt, bei welcher die Stadt Löwenstein belagert wird.

Ein episches Ereignis in der Story, wie viele Spieler finden, das jedoch von einer Sache überschattet wird, der Art wie eine Story in einem MMORPG funktioniert. Wäre ein Guild Wars 2 ein Single-Player RPG, so hätte die Belagerung weltweite Ausmaße. Der Spieler wäre mittendrin und würde auch die Auswirkungen dieser Schlacht miterleben, welche sich auf die gesamte Spielwelt auswirkt. Nicht so in einem MMORPG. Zwar ist die Schacht episch inszeniert und es gibt viele spannende Missionen zu erfüllen und Kämpfe auszufechten, doch die epischen Auswirkungen auf die Spielwelt bleiben aus. Denn natürlich geht jeder Spieler auch noch seiner persönlichen Geschichte nach, erledigt Nebenquests oder beteiligt sich vielleicht gar nicht wirklich an der Story – und das wirkt sich auf die Atmosphäre des Spiels aus.

Löwenstein wird von den Heerscharen der finsteren Scarlet Dornstrauch angegriffen – es ist die bisher größte Schlacht im Spiel, das Schicksal des gesamten Landes hängt davon ab. Und draußen bauen die Spieler weiter ihre Rohstoffe ab, kämpfen gegen Bienenschwärme, erkunden die Welt, liegen in der Sonne oder befinden sich gerade auf einer anderen Quests. Das Gefühl, sich an einem solchen Wendepunkt in der Geschichte der Spielwelt und der Story zu befinden, kommt einfach nicht auf. Und darunter leidet die Atmosphäre und Glaubwürdigkeit des MMOs. Die Frage ist jetzt natürlich, wie man dies anders lösen könnte und das zu beantworten ist in einem MMORPG sehr schwer. So, wie es jedoch momentan umgesetzt wird, scheint es eher eine halbherzige Sache zu sein. Einerseits will man etwas Episches erschaffen und zeigen, andererseits kann man es nicht durchziehen und will auch die anderen Spieler nicht mit aufgezwungenen Elementen verschrecken. So bleibt die Frage, ob derart epische Elemente in einem MMORPG überhaupt Platz haben, wenn sie nicht konsequente und stimmig umgesetzt werden können oder ob es einen besseren Weg gibt, diese zu integrieren…

Tags News

Share this post

No comments

Add yours