gw186-large

Guild Wars 2: Kritik an der Ingame Wirtschaft

Nicht nur in Griechenland funktioniert die Wirtschaft scheinbar nicht ganz so gut, Guild Wars 2 hat auch zu kämpfen, hier gibt es aber, noch, keinen EU Rettungsschirm.

In einem Blog Artikel bei den Kollegen von Gamasutra beschäftigt sich Ramin Shokrizade mit der Ingame Wirtschaft von Guild Wars 2 beschäftigt und ihm ein Armutszeugnis ausgestellt.

Um das ganze Zusammenzufassen, in den einzelnen Levelbereichen gäbe es schon Schwierigkeiten, schlimm wird es erst kurz vor und im Endgame, die Artikel die über das Auktionshaus von Spielern an Spieler verkauft werden, seien die Preise so nah an den NPC Händler Preisen, das es sich kaum lohne, sich im Auktionshaus auszutoben. Selbsterstellte Gegenstände werden sogar unter dem Selbstkostenpreis verkauft.

Das ist zwar die Meinung eines Einzelnen, aber dennoch ganz von der Hand zuweisen ist diese Kritik nicht.

Share this post

No comments

Add yours