Guild Wars 2 - Screenshot 3

Guild Wars 2-Update Flucht aus Löwenstein angekündigt

Mit „Flucht aus Löwenstein“ kündigt ArenaNet das neueste Update für das MMORPG Guild Wars 2 an.

Das Update wird am 18. Februar erscheinen und dreht sich um die namensgebende Stadt Löwenstein, die bekannteste Stadt in Tyria – Leuchtfeuer der Hoffnung und wichtiger Handelsknotenpunkt für Spieler. Bisher konnte die Stadt allen Angriffen trotzen, darunter Piraten, Untote und sogar einem Alt-Drache. Doch nun steht sie dem mächtigsten Feind von allen gegenüber und das dank der niederträchtigen Scarlet Dornstrauch. Die Truppen der Schurkin planen, die Stadt bald anzugreifen. Luftschiffe der Ätherklingen – schwebende Todesboten – welche von gefürchteten Piraten bemannt werden, die unter Scarlets Kommando stehen, lauern wie hungrige Raubvögel über der Stadt und am Boden bereiten sich die schlangenhaften Krait und die finsteren Schaufler auf ihren Angriff vor. Die Bevölkerung befindet sich in Angst und Schrecken und viele Unschuldige sind schon bei Fluchtversuchen gestorben. Nichts scheint Scarlet Dornstrauch und ihre übermächtige Armee aufhalten zu können!

Löwenstein beheimatet zahlreiche wichtige Händler und die Asura-Portale, die den Zugang zu den entlegensten Winkeln Tyrias garantieren. Die Stadt diente als Zentrum für alle Feierlichkeiten im Spiel, wie zum Beispiel Halloween und Wintertag und war Bestandteil der Veröffentlichungen der Lebendigen Welt wie „Die Himmelspiraten von Tyria“ und „Mörderische Politik“. Zudem war sie bereits Schauplatz der ersten Edition von Guild Wars und kommt auch in der Erweiterung der Hintergrundgeschichte „Meer des Leids“ vor, die Ree Soesbee in Romanform niedergeschrieben hat. Nun wird sich ein neues Abenteuer um die große Metropole drehen, wenn am 18. Februar das Update „Flucht aus Löwenstein“ die Lebendige Geschichte des MMORPGs Guild Wars 2 weiter erzählt. Bereitet euch auf eine große Herausforderung vor, indem ihr den neuen Teaser-Trailer anschaut, der euch in die Geschehnisse rum um die bevorstehenden Ereignisse einführt.

Tags News

Share this post

No comments

Add yours